Die Nutzerdaten sind bei Doctolib unter Einhaltung medizinischer und ethischer Grundwerte geschützt

« Das Gesundheitswesen ist einzigartig, so legen wir höchsten Wert darauf, die Nutzerdaten unter Einhaltung der medizinischen und ethischen Grundwerte umfangreich zu schützen. Deswegen arbeiten wir auch mit einem nachhaltigen und transparenten Geschäftsmodell. »
Stanislas Niox-ChateauMitgründer & CEO bei Doctolib

Die Patienten haben die Kontrolle über ihre Gesundheitsdaten

Die Wahrung der Privatsphäre ist ein Grundrecht und einer der zentralen Werte von Doctolib.
Wir richten uns nach den anwendbaren Bestimmungen über den Schutz personenbezogener Gesundheitsdaten, insbesondere nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Kontrolle über die Daten
Auf der Doctolib-Plattform haben die Patienten die Kontrolle über ihre Gesundheitsdaten. Sie sind vertraulich und nur für Patienten und ihre zuständigen Ärzte und Behandler bestimmt.
Nutzung der Daten
Auf der Doctolib-Plattform werden persönliche Gesundheitsdaten ausschließlich zu zwei Zwecken genutzt:
1. um Ärzten und Behandlern und Gesundheitseinrichtungen die Verwaltung Ihrer Patienten und Termine zu ermöglichen und
2. um den Patienten zu ermöglichen, Gesundheitsangelegenheiten online zu verwalten.

Doctolib verwendet diese Daten nicht anderweitig, verkauft diese nicht und gibt sie unter keinen Umständen an kommerzielle Anbieter weiter. Das unbefugte Offenlegen von personenbezogenen Gesundheitsdaten ist nach § 203 StGB verboten und wird mit Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
Sicherheit der Daten 
Die personenbezogenen Gesundheitsdaten der Patienten werden auf der höchsten Sicherheitsstufe geschützt und gemäß den anwendbaren Bestimmungen bei zertifizierten Anbietern, sogenannten „Providern von Gesundheitsdatenhosting“, gespeichert. Nur Patienten und ihre Ärzte und Behandler können auf die Daten zugreifen.
Weitere Informationen über den Schutz von Gesundheitsdaten bei DoctolibWeitere Informationen über die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten auf der Doctolib-PlattformDownload: Grundsätze zum Schutz von Gesundheitsdaten für PatientenDownload: Grundsätze zum Schutz von Gesundheitsdaten für Ärzte, Behandler und Gesundheitseinrichtungen

Wir halten uns an medizinische und ethische Grundwerte

Neutralität
Wir behandeln alle Ärzte und Behandler gleich: Niemand kann dafür bezahlen, auf unserem Portal zuerst vorgeschlagen zu werden. Die Suchergebnisse bei Doctolib sind zufällig und werden stündlich per Zufallsprinzip aktualisiert.
Keine Bewertung von Ärzten und Behandlern
Wir ermöglichen keine Arztbewertung durch Patienten, weil es individuelle Unterschiede bei Ärzten und Behandlern gibt und die Qualität einer medizinischen Behandlung schwer messbar ist.
« Doctolib basiert auf 2 Grundprinzipien. Zum einen sind Ärzte und Patienten, die Doctolib nutzen, die alleinigen Eigentümer ihrer Daten: Doctolib kann zu keinem Zeitpunkt auf personenbezogene Daten zugreifen. Zum anderen ist Gesundheitsversorgung kein Geschäft, weswegen alle Ärzte gleich behandelt werden und wir sie nicht als Dienstleister sehen. Aus diesem Grund gibt es auf unserer Website oder in der App keine Notenvergabe oder Bewertung von Ärzten. »
Dr. Ilias TsimpoulisArzt & Managing Director Doctolib Deutschland

Wir haben ein nachhaltiges und transparentes Geschäftsmodell

Transparenz
Ärzte, Behandler und Krankenhäuser zahlen für 100 % unserer Leistungen einen monatlichen Abo-Preis. In unserem Geschäftsmodell gibt es keine versteckten Kosten.
Keine Verpflichtungen
Ärzte und Behandler können sich zu jeder Zeit wieder abmelden: Sie nutzen unseren Service nur so lange, wie wir Ihnen einen Mehrwert bringen.
Nachhaltigkeit
Wir bieten allen unseren Nutzern (Ärzten, Behandlern, medizinischen Fachangestellten und Patienten) einen starken Mehrwert, der unser Unternehmen nachhaltig macht.
Presse
Demo anfordern
Sei mit dabei
Folgen Sie uns